Textversion für blinde und sehbehinderte Personen sitemap
Home Textraum Hochzeit Arbeit Forschung encyclog

Medien - Kernpunkte:

  • Generelle Trends in den Medien (Konzentration, Auswirkungen des Internet und der Gratispresse).

  • Schweizer Medien: exemplarische Fälle (z.T. vereinzelt auch ausländische Beispiele)..

  • Grundlegendes zu medialer Kommunikation, Forschung im Bereich Medien

Zahl der Artikel im Archiv pro Jahr (98: 4)
151212521241361615181101
990001020304050607080910111213

Eigene publizierte Artikel zum Thema:

  • (bislang keine Artikel)

Stand des Nachdenkens

FOLGT

 

NZZ 09.11.18

Die Politik-Information im Internet ist durch Fake News und sonstigem Unsinn geprägt.

NZZ 25.08.18

Ansichten eines altgedienten US-Journalisten (Seymour Hersh).

NZZ 06.08.18

Warum das Fake News Geschäft schon sehr alt ist

NZZ 30.06.18

Eine amerikanische Initiative schickt Journalisten in die Provinz, um die dortige Berichterstattung zu verbessern.

NZZ 23.06.18

Warum IT-Konzerne den notleidenden Journalisten beistehen wollen.

Edito 03/18

Reportage über ein amerikanisches Digitalprojekt, das den Journalismus via Blockchain und menschlicher Urteilskraft verändern will.

NZZ 09.06.18

Wie Algorithmen zunehmend in den Medien zur Textgenerierung benutzt werden.

NZZ 02.06.18

TA-Media schafft so genannte "Experten", welche den Journalisten zur Seite stehen sollen.

NZZ 19.05.18

Das neue Schweizer Mediengesetz will auch Online-Medien fördern.

NZZ 24.02.18

Das Verhältnis von Medien und Staat in der Schweiz.

NZZ 08.02.18

Gründe, warum die SRG abgespeckt werden muss.

NZZ 03.02.18

Journalisten und Wissenschaftler bilden eine Allianz gegen Desinformation.

NZZ 17.01.18

Die Fake News Awards von Trump sind ein weiteres Instrument zur Unterminierung der Glaubwürdigkeit der Medien.

NZZ 13.01.18

Eine Übersicht über die digitalen Medien in der Schweiz anlässlich der Lancierung der Republik.

NZZ 30.12.17

Zu den Problemen, die No Billag stellt - an sich keine zeitgemässe medienpolitische Regulierung.

NZZ 23.12.17

Das britische Magazin "delayed gratification" berichtet darüber, was aus den News von gestern geworden ist.

Edito 06/17

Ein Dossier zu den Auswirkungen der No-Billag-Initiative.

NZZ 02.12.17

Bericht vom Netzwerktreffen der investigativen Journalisten.

NZZ 09.09.17

Die deutschen Fake-news-Jäger von "Correctiv"

NZZ 16.08.17

Wie die massenhafte Verbreitung des Bildes dessen Status als Kunstwerk ruiniert.

NZZ 08.07.17

Ideen für eine Art Schweizer Medienportal mit einer etwas fraglichen Methode, wie man Staatsgelder an Journalisten verteilen will (und die Idee, wie die Gebürenzahler teilweise bestimmen könnten, wer das Geld bekommt).

NZZ 16.06.17

In Tschechien glaubt ein Viertel der Bevölkerung den "alternativen Medien" mit ihren Schauermärchen und Verschwörungen.

Uni Bern 06.17

Ein Dossier zur Bedrohung der Medien in der Schweiz und den Auswirkungen auf die direkte Demokratie.

NZZ 03.06.17

Eine Einschätzung des Impacts der Digitalisierung auf die Medien.

NZZ 27.05.17

Zur wirtschaftlichen Erholung der Washington Post nach der Übernahme durch Amazon-Gründer Jeff Bezon.

NZZ 15.05.17

Warum die Idee, die Konsumenten von Medien direkt in das Erlebnis einzubetten mit VR falsch ist.

NZZ 24.03.17

Forschungen zur Frage, wie Medien die Politik beeinflussen.

NZZ 11.03.17

Zur Vielfalt der "alternativen" (rechten) Medien.

NZZ 04.03.17

TA-Media erprobt, dass Journalisten einen Bonus für die erzielte Klickrate ihrer Artikel erhalten.

Horizonte 112/17

Zur rolle der Sozialen Medien bei der Unterfütterung des Populismus.

NZZ 09.02.17

Wie Medien gegen Falschmeldungen vorgehen wollen, was zuweilen nahe an Zensur gehen wird.

NZZ 07.02.17

Die neuen Fernse-Serien laufen gewissermassen auf mehreren Schirmen: begleitet von Tweeds und anderen sozialen Medien zwischen den Zuschauern.

NZZ 21.01.17

Hintergründe zum Misstrauen gegenüber den Medien.

NZZ 10.01.17

Gemäss einer Studie brauchen die Schweizer Medien "staatliche Infrastruktur-Investitionen" (also Subventionen).

Edito 06/16

Zu den aktuellen Möglichkeiten des Robo-Journalismus.

NZZ 05.11.16

Blick auf den "Schweizer Monat", das mehr Analyse bieten will.

NZZ 10.09.16

Ein neues Fördermodell für Medien, das das Geld nicht hauptsächlich der SRG gibt.

NZZ 27.08.16

Der audiovisuelle Service Public im internationalen Vergleich.

NZZ 06.08.16

Zur wachsenden Bedeutung von YouTube bei den jugendlichen Medienkonsumenten.

NZZ 28.05.16

Facebook zeigt neue Wege, wie man mit problematischen Online-Kommentaren umgehen kann (sie z.B. nur den "Freunden" eines Kommentators zeigen).

Edito 02/16

Zahlen und Fakten zu den Schweizer Lokal- und Regionalmedien (103 Redaktionen).

NZZ 06.02.16

Rhodium - das seltendste Edelmetall der Welt, hat einen Preiszerfall erlebt.

NZZ 06.02.16

Eine Übersicht über die Medienregulierung in Europa - auch mit Blick auf Polen, das die staatliche Kontrolle verschärft.

NZZ 30.01.16

Journalisten sind zu gleichförmig sozialisiert und damit systembedingt anfällig für den Lügenpresse-Vorwurf.

NZZ 09.01.16

Das Angebot von Roger de Weck an die privaten Verlage.

UniPress 166/15

Beurteilung des Wandels der Medien durch die Digitalisierung.

NZZ 17.10.15

Eine Analyse, warum die Wirtschaftsjournalisten in den USA die Finanzkrise nicht vorausgesehen haben: sie schauen nur auf Skandale beim Staat, nicht bei der Wirtschaft.

NZZ 10.10.15

Wie sich imi Internet eine Gegenmedienwelt etabliert hat.

NZZ 03.10.15

Eine interessante Zeitschrift: Tumult, die bewusst auf Streitlust und Konfrontation setzt.

Edito & Klartext 04/15

Übersicht über die Kennzahlen der acht grössten Schweizer Medienunternehmen.

NZZ 20.05.15

Wie man in der Medizin, Psychologie und im Leistungssport wird wearable computing zunehmend genutzt.

NZZ 19.05.15

Das Radio wurde in der Schweiz vor rund 100 Jahren als Brückenbauer-Medium eingeführt.

NZZ 05.05.15

Plädoyer für die SRG.

NZZ 22.04.15

Satiresendungen informieren tiefergehend über die Weltereignisse als die Nachrichtensendungen.

NZZ 31.03.15

Journalisten in Krisengebieten werden immer häufiger Opfer von Gewalt.

NZZ 31.03.15

Warum die Expansion des öffentlichen Rundfunkt eingeschränkt werden muss.

Edito 01/15

Blick auf den Einsatz automatischer Systeme im Journalismus, z.B. bei Sportresultaten.

NZZ 06.01.15

Die Prämissen zur Sonderstellung des Rundfunks im Mediengesetz sind überholt. Wenn schon Service Public, dann überall (oder nirgends).

NZZ 16.12.14

Wie man den Kultursender DRS2 sukzessive zerstört hat.

NZZ 06.12.14

Eine Zeitreihe der Zeitungsauflagen in der Schweiz bis 1939. Seit 1939 nimmt die Zahl der Zeitungstitel kontinuierlich ab, der Höhepunkt der Auflagezahlen wurde 1995 erreicht.

NZZ 25.11.14

Probleme bei der Enthüllungsplattform Intercept - mehrere wichtige Journalisten verlassen die Institution.

NZZ 28.10.14

Das Jahrbuch der Medienqualität erzählt die gleiche Geschichte wie jedes Jahr.

NZZ 21.10.14

Bereits sind 2014 40 Journalisten im Beruf umgekommen, vorab im Nahen Osten.

Editio-Klartext 05/14

Interview mit einem Kriegsfotografen: das "Embedding" in den US-Streitkräften lässt weitaus am meisten Freiraum. de fakto sind all "embedded" (auch wenn man mit Milizen zusammenarbeitet).

Edito+Klartext 05/14

Übersicht über Schweizer Organisationen, die sich mit Medienqualität auseinandersetzen.

NZZ 07.10.14

Wie China die Medien zensiert, und wie man sich dagegen wehrt.

NZZ 30.09.14

Eine Replik zum Positionspapier der Schweizer Medienkommission: die Regionalzeitungen bleiben wichtig.

NZZ 16.09.14

Wie eine Berliner NGO mittels mobiler Radiotechnik den Unterhalt eines unabhängigen Radios in Syrien ermöglicht.

NZZ 03.09.14

Beispiel einer Gefängniszeitung aus St. Quentin.

NZZ 26.08.14

Stand der Dinge im "Roboterjournalismus" - die automatische Generierung von journalistischen Texten.

NZZ 22.07.14

Journalisten benutzen Game-Engines, um Nachrichten visuell nachzustellen.

NZZ 17.07.14

Kurze Zusammenstellung zu den verschiedenen Methoden, wie Regierungen Online-Foren, Bewertungen auf Youtube etc. manipulieren.

NZZ 01.07.14

Vorschlag, wie die Gebührengelder künftig verteilt werden soll (geknüpft an Leistungsaufträge, nicht nur an ein einziges Unternehmen).

NZZ 18.06.14

Nun gibt es Beweise für die Manipulation der Online-Foren von Medien durch russische bezahlte Blogger.

NZZ 15.04.14

Beispiele von neu gegründeten Zeitungen entlassener Journalisten, die im Lokalbereich erfolgreich sind.

NZZ 25.03.14

Zum Einsatz von automatisierten Systemen für die Erstellung journalistischer Kurztexte.

NZZ 20.02.14

Es gibt zwar immer mehr digitale Medien, allerdings fehlt weiterhin eine nachhaltige Einkommensquelle.

NZZ 28.01.14

Reportage über die "Stringer" - jene, die in krisengebieten die Kontakte zwischen Journalisten und der Bevölkerung knüpfen - meist ein anonymer, gefährlicher Job.

Edito/Klartext 02/13

Analyse der Online-Kommentierer von Medienportalen: die Kommentierer sind eher rechts, die Kommentarbewerter eher links.

NZZ 29.07.11

Übersicht über das Medien-Imperium von Murdoch.

NZZ 05.07.11

Warum es falsch ist, dass sich die SRG mit Gebürengelder im Internet breit macht.

NZZ 10.05.11

Die technologische Entwicklung, wonach Fernseher zunehmend internettauglich werden, dürfte für die Sender zunehmend zu einem Problem werden (neue Konkurrenz).

NZZ 03.05.11

Zu den diversen Blogs, welche von Journalisten hierzulande gegründet worden sind.

NZZ 26.04.11

Eine Erklärung eines Medienwissenschaftlers zur Funktion der Medienwissenschaften, die (ungewollt) alle Klischees bedient (aufgeblasene Sätze).

NZZ 18.04.11

Eine Übersicht über die wichtigsten Studenten-Publikationen (Zeitschriften etc.) in der Schweiz.

NZZ 12.04.11

Blick auf die zeituung mit der "grössten Redaktion der Welt": Courrier International übersetzt und arrangiert interessante Artikel von wöchentlich über 400 gesichteten Zeitungen.

Le Monde diplomatique 04/11

Wie china weltweit seine Medienpräsenz ausbaut: Gratis-Mediendienste vorab in Afrika, klare Ausrichtung auf Machterhalt der jeweils Herrschenden.

NZZ 29.03.11

Wenn man den neuen Medienbericht ("Zukunft der Medien in der Schweiz") wirklich liest, stellt man primär fest, dass die Medienwissenschaftlern meist Banales in aufgeblasene Sätze stecken

NZZ 08.03.11

Die Geschichte des Wiederaufstiegs des US-Magazins The Atlantic Monthly.

NZZ 04.01.11

Der Aufklärungs-Impetus des neuen SRG-Generaldirektors Roger de Weck.

NZZ 27.11.10

Interessantes Interview mit Tettamanti zum BaZ-Theater in Basel.

NZZ 09.11.10

Ein Plädoyer gegen zu umfassende Urheberrechte im Internet.

NZZ 02.11.10

Warum Tamedia-Präsident Supino in seiner Beurteilung der Schweizer Medienlandschaft Schönfärberei betreibe.

NZZ 26.08.10

Wie man mit iPhone und iPad neue Zeitungen machen kann.

NZZ 14.08.10

Eine Studie von Imhof zur Schweizer Medienlandschaft, die immer weniger über Politik und immer mehr über Unterhaltung berichtet.

NZZ 03.08.10

Zum Problem, wie die digitalen Kommunikationstechniken die wirtschaftliche Basis des klassischen Journalismus zerstören.

WoZ 08.07.10

Das Konzept "Flattr": Nutzer zahlen (spenden) soviel sie wollen, nachdem sie einen im Internet aufgeschaltenen Artikel gelesen haben.

NZZ 22.06.10

Rückblick auf die wenigen Monate rund um die Wende, wo das DDR-Fernsehen revolutionär war (und den Wandel beschleunigen half).

NZZ 08.06.10

Zum SRG-Defizit (wobei erstaunlicherweise im Beitrag die Möglichkeit eines Personalabbaus nicht einmal in Betracht gezogen wird). Erstaunlich ist auch, dass Sozialfälle offenbar keine Empfangsgebühren zahlen müssen.

NZZ 18.05.10

Wie im Internet erst langsam Alternativen zum Presse-Lokaljournalismus entstehen (man bendenke, dass der Lokaljournalismus mit der Ursprung der Presse war).

WoZ 13.05.10

Rückblick auf 15 Jahren Le Monde diplomatique.

NZZ 10.05.10

Wie der traditionelle Journalismus auch im elektronischen Bereich seine Qualität wahren kann.

NZZ 04.05.10

Ein Abgesang auf die Associated Press in der Schweiz (und Deutschland).

Edito 01/10

Eine Broschüre zum Fact-Checking.

Weltwoche 16/10

Eine Beurteilung des Konzentrationsprozesses in der Schweizer Medienbranche nach dem Deal zwischen Tamedia und NZZ.

NZZ 16.04.10

Übersicht über die aktuellen Auflagen der grössten Schweizer Tageszeitungen.

NZZ 30.01.10

Es gibt nun in der Schweiz nur noch eine Nachrichtenagentur: AP hört auf.

NZZ 05.01.10

Wie der "Newsroom" in mehr und mehr Medienunternehmen eingesetzt wird und was das für den Journalismus bedeutet (man muss nur schon das Foto ansehen: sieht genau so aus wie bei Börsenhändlern - und die Leute machen auch nicht mehr viel anderes...).

NZZ 27.10.09

Zur Geschichte des Verlagshaus Springer - einem Lieblingsfeind der deutschen Linken.

NZZ 02.10.09

Die neuen Wemf-Auflagezahlen der Schweizer Presse.

NZZ 03.07.09

Zu den Versuchen der Zeitungsportale, Blogs einzubauen - die meisten schlagen fehl.

Weltwoche 27/09

Die interessnate Beobachtung, dass die redaktionelle Freihei im Corporate Publishing wahrscheinlich viel freier ist als bei den klassischen Medien (u.a. auch deshalb, weil die Abhängigkeit klar definiert ist). Aus diesem Grund arbeitet heute auch die Elite der Journalisten gar nicht mehr bei den normalen Zeitungen.

NZZ 26.06.09

Newsweek verabschiedet sich von den News und geht zurück zu den grossen Reportagen, Analysen, Interviews. Das ist natürlich richtig, so überleben die Magazine heute. Doch sie müssen auch strukturierte Archive von News anbieten - interpretierte Wissensräume - da liegt ein grosses noch kaum ausgeschöpftes Potenzial für traditionsreiche Medien (wie eben auch die NZZ).

NZZ 22.05.09

Innerhalb eines Jahres sind wohl gegen 500 Stellen in der Medienbranche Schweiz weggefallen (mit erstaunlich wenig öffentlicher Resonanz).

NZZ 08.05.09

Wie Zeitungen immer mehr Archive online zugänglich machen.

NZZ 15.04.09

Wirtschaftliche Überlegungen zum Konzentrationsprozess in den Medien - und die Beobachtung, dass dieser Konzentrationsprozess nicht unbedingt die Vielfalt vermindert, sondern eher noch fördert. Das ist insofern plausibel, als dass viele kleine Zeitungen meist eh nur dasselbe schreiben - wenige grosse Player aber das Interesse haben, sich abzugrenzen.

NZZ 03.04.09

Eine Beurteilung der Auswirkungen des E-Book auf den Buchmarkt. In den USA machen solche derzeit ca. 1-2 Prozent des Gesamtumsatzes aus.

NZZ 27.03.09

Wie die krise den Niedergang des Zeitungswesens in den USA beschleunigt: die Themenfielfalt nimmt ab (wie genau misst man das eigentlich?).

Pressetext 10.03.09

Beispiel eines News on Demand Systems kombiniert mit einem Drucker, so dass jeder seine persönliche Zeitung erhält (= Überschätzung des Wunsches nach Personalisierung)

NZZ 10.03.09

Beispiel einer Online-Zeitung, die Profit macht (weil man dafür bezahlen muss) in Malaysia - auch Ausdruck des dort herrschenden Zensurregimes.

NZZ 04.03.09

Zahlen zur Expansion von Tamedia in die Romandie (Übernahme von Edipresse).

NZZ 13.02.09

Eine Umfrage darüber, die Journalisten mit den Schweizer Behörden interagieren 8und sic h zuweilen iinstrumentalisieren lassen).

NZZ 24.01.09

Eine Beurteilung der Rolle von Massenmedien bei der Ausbreitung der internationalen Finanzkrise - gekoppelt mit einer generelle Beurteilung der Globalisierung von 8englischsprachigen) Massenmedien. Wichtig ist dabei vorab der Bias zu schlechten Nachrichten, die nun quasi globalisiert werden.

NZZ 19.12.08

Zeigt sich im Grossraum von St. Francisco die Zukunft der Printmedien: trotz vielen gut ausgebildeten Leuten hat es die Qualitätspresse schwer.

NZZ 12.12.08

Trend in den USA: Zeitungen beschäftigen immer weniger Auslandredaktoren und fokussieren das Lokale.

NZZ 21.11.08

Rückblick auf 75 Jahre Weltwoche.

NZZ 07.11.08

Wie weltweit in der Medienbranche gespart wird.

NZZ 26.09.08

Wie sich die New York Times derzeit unter Murdoch wandelt.

NZZ 04.07.08

Durch die Digitalisierung des Kinos wird die ganze Distribution und Promotion des Films ändern (Daten vorher verschicken, am Promotionstag die Schlüssel senden: global zeitlicher Release). Das bedeutet auch grosse Kosten für Kinos (Umrüstung).

NZZ 20.06.08

Wie schnell in Deutschland eine rechte Zeitung in die Nazi-Ecke gestellt wird: das Beispiel Junge Freiheit.

NZZ 06.06.08

Zahlen zum weltweiten pressemarkt: deutliche Steigerung der Auflagen und Werbeeinnahmen - vorab in Asien (China, Indien), nicht aber im Westen.

Pressetext 19.05.08

Inhalte in Sozialen Netzwerken, Twitter etc. werden zunehmend zu einer Quelle für journalistische Geschichten.

NZZ 16.05.08

Porträt von Ringier, das derzeit seinen 175. Geburtstag feiert.

NZZ 15.05.08

Plädoyer für die Verschlüsselung des digitalen Fernsehens (abgesehen vom Grundangebot), weil die Unternehmen sonst nicht genug verdienen könnten.

NZZ 09.05.08

Bericht über eine Tagung zur Zukunft des Journalismus insbesondere unter dem Einfuss des Internets.

Schweizer Journalist 03.08

Broschüre gibt eine Übersicht über online-recherchieren.

NZZ 22.02.08

Porträt zweier liberaler Blätter: Schweizerische Monatshefte und Eigentümlich frei.

NZZ 08.02.08

Wie man als freier Journalist mit Blogs & Co im Internet Geld verdienen kann.

NZZ 14.01.08

Übersicht über die neuen Konzessions-anträge für Lokalradio und -fernsehen.

NZZ 21.12.07

Zur Rückkehr des erzählenden Journalismus im Rahmen des so genannten "new journalism" (Gay Talese).

NZZ 03.08.07

Der deutsche Journalismus soll sich immer als etwas besonderes angesehen haben - hierzu ein historischer Überblick.

NZZ 25.05.07

Lesezahlen und Werbeeinnahmen zum Schweizer Pressemarkt.

NZZ 30.03.07

Ein historischer Blick auf den Einfluss des Internet auf die Medien.

NZZ 16.03.07

Wie sich die Presselandschaft in Deutschland an das Internet anpasst.

NZZ 26.01.07

Durch die zunehmende Bedeutung des Internets in den USA entsteht eine neue Gruppe von Einflussträgern, die aktiv eigene Medien kreieren und damit die klassischen Medien in ihrer politischen Bedeutung minimieren. Grösse dieser Gruppe: ca. 14 Millionen Menschen.

NZZ 20.12.06

Durch den Kauf von Jean Frey setzt sich der Springer-Verlag in der Schweizer Medienszene fest. Die Weltwoche wird unabhängig.

NZZ 24.11.06

Zur Neuordnung der Journalistenausbildung angesichts der Bologna-Reform in Deutschland und der Schweiz.

NZZ 18.11.06

Mehr und mehr Finanzinvestoren interessieren sich für die Medienbranche – was an sich interessant ist, werden doch die klassischen Medien als wirtschaftliche Verlierer gehandelt (wegen dem Anzeigengeschäft).

NZZ 17.11.06

Journalisten verstehen sich mehr und mehr als Dienstleister – ein nicht zu vernachlässigender kultureller Wandel.

NZZ 27.10.06

Zur Vereinnahmung der Blogs durch die PR - doch das Problem dieser Leute ist auch, die guten Blogs überhaupt erst einmal zu finden. Ein weiterer Artikel von Blum thematisiert Forschung zur Frage, ob nun die Politik oder die Wirtschaft die Medien prägen (noch ist es die Politik - doch was genau heisst „prägen“?).

NZZ 06.10.06

Ein Blick auf die 75-jährige Geschichte der SRG.

NZZ 01.10.06

Ein Blick auf die aktuellen Trends in der Schweizer Medienlandschaft und ein Plädoyer für regional verankerte Medien.

NZZ 15.09.06

Zum Stand der Digitalisierung von Zeitungsarchiven: Die Jahrgänge zwischen 1834 und 1865 des „Intelligenzblatt für die Stadt Bern“ steht nun allen öffentlich zur Verfügung. Ein weiterer Artikel thematisiert die zunehmende Bedeutung der Blogs im Internet für die Medien.

Economist 26.08.06

Eine Analyse der Frage, ob es künftig noch Zeitungen geben wird - vorab im Kontext des Internet.

Weltwoche 19/06

Warum das Gutachten zur Wirtschaftlichkeit der SRG ein Gefälligkeitsgutachten ist.

Economist 22.04.06

Diverse Artikel zu den so genannten neuen Medien - also vorab der Internet-gestützten Medien wie Blogs, Wikis, Podcasting und eigene Filme.

NZZ 10.02.06

Porträt der Intellektuellen-Zeitschriften Cicero und Gazette.

NZZ 27.01.06

Wie eine Zeitung in Südkorea die Leser als Reporter einbindet - und damit Erfolg hat.

NZZ 03.12.05

Ein Blick auf die vergangenen 25 Jahre Zeitungsgeschichte: zahlenmässig (Zahl der Zeitungen) ist ein starker Einbruch zu verzeichnen.

NZZ 19.08.05

Überblick über Arbeiten zur Zeitungsgeschichte: Die ersten Zeitungen waren vorab dazu da, Anzeigen zu verbreiten.

NZZ 30.07.05

Porträt der ersten Zeitung, die vor 400 Jahren erschienen sein soll (eine Wochenzeitschrift in Strassburg).

NZZ 29.07.05

Ein Porträt der so genannten Nachrichtenpyramide: der Form der Sequenzierung einer Nachricht.

NZZ 22.10.04

In Frankreich geraten renommierte Blätter wie Le Monde und Le Figaro in eine finanziell immer prekärere Lage.

NZZ 01.10.04

Ein Glossar der wichtigsten Ausdrücke des Drucker/Typographen-Slangs.

NZZ 17.09.04

Gedanken zur Krise in der Zeitungslandschaft: sie seien ein Ausdruck der Krise der Intermediäre allgemein.

NZZ 17.07.04

Kritischer Blick auf die Medialisierung medizinischer Themen: Patienten werden vorab als Konsumenten angesehen.

NZZ 09.07.04

Die Wirtschaftsräume der Schweiz werden neu kartographiert - die kleineren Verlage befürchten, dass dadurch der Druck auf sie weiter wächst.

NZZ 11.06.04

Porträt von Mergenthaler, dem Erfinder der Zeilensetzmaschine.

NZZ 14.05.04

Zum Durchbruch des Digitaldrucks und dem print-on-demand, was auch die Medienwelt verändern dürfte.

NZZ 07.05.04

Zu den neuen Medien im Internet: Diskussionsforen, Blogs, Netz-Zeitschriften. Das Beispiel „Neue Phosphoros“.

Weltwoche 18/04

Porträt des amerikanischen Journalisten Bob Woodward (Watergate).

NZZ 19.03.04

Swissinfo gerät unter Finanzierungsdruck.

NZZ 26.02.04

Die SRG gerät unter politischen Druck, das Mantra des Service Publique verfängt nicht mehr unbesehen.

NZZ 16.01.04

Ein Porträt der Form „Reportage“, welche wieder an Bedeutung gewinnt.

NZZ 15.08.03

Einige interessante Gedanken zum Medienbetrien von Jürg Tobler.

NZZ 11.10.02

Google lanciert ein Newsportal mit automatisch zusammengestellten Meldungen (gibt es das noch?).

Weltwoche 02.05.02

Ein Blick auf die Geschichte der Weltwoche anlässlich der Umstellung auf das Tabloid-Format.

NZZ 22.02.02

Zum Start der Mittelland-Zeitung einige Informationen zum neuen Projekt.

NZZ 18.01.02

Ein Vertreter von 20 Minuten erklärt, warum sie Erfolg haben werden (und er hatte recht).

Weltwoche 10.01.02

Zum Versuch von Ringier, die Jean Frey AG zu übernehmen - was nicht geklappt hat (zum Glück).

Weltwoche 06.12.01

Ein genereller, kritischer Blick auf die sich wandelnde Medienlandschaft, in der die Produkte schlanker, schneller und günstiger geliefert werden sollen.

NZZ 13.11.01

Zum wachsenden Einfluss der (aus Skandinavien stammenden) Gratispresse. In der NZZ vom 30.11.01 wird dann von einem Tagi-Mann argumentiert, warum die Gratisangebote (auch die im Internet) keine Zukunft hätten (da liegt er falsch).

NZZ 18.09.01

Ein Porträt der New York Times anlässlich ihres 150-jährigen Jubiläums.

NZZ 12.09.01

Zu den Gebietsmonopolen in der deutschen Regionalpresse.

NZZ 11.09.01

Aktuelle Zahlen zur Pressenutzung in der Schweiz - der Tagi und Facts geben ab.

Weltwoche 06.09.01

Kritische Gedanken gegen die Subventionierung der Medien durch die Verbilligung der Zustellung.

NZZ 03.08.01

Zur Konzentration auf dem US-Pressemarkt mit einer Auflistung der grössten US-Zeitungskonzerne.

NZZ 23.03.01

Polit-Parteien lancieren neue Zeitungen: die SP „links.ch“ und die SVP will eine Wochenzeitung (was sie aber nicht schaffte).

Der Journalist 03.01

Überblick über die Ausbildungsmöglichkeiten im Bereich Journalismus in der Schweiz.

NZZ 06.02.01

Der Bund startet eine individualisierbare Internet-Zeitung.

NZZ 19.01.01

Blick auf die Medientheorie von McLuhan, der auch den Begriff des „globalen Dorfs“ geprägt hat.

Weltwoche 04.01.01

Zu den Schweizer Regionalzeitungen, die offenbar derzeit satte Gewinne einfahren, qualitativ aber abgeben.

Pressetext 14.12.00

Studie über die Stellung der Journalisten in der Schweiz mit drei Haupttrends: Vermischung mit PR, Dominanz wirtschaftlicher Fragen und zunehmende Bedeutung des Internet.

NZZ 07.11.00

Beispiele von Studiengängen im Bereich Medien in der Schweiz und in Deutschland.

Weltwoche 12.10.00

Stöhlker gegen eine Gemeinsame Ausbildung von Journalisten und PR-Leuten.

NZZ 29.09.00

Porträt der Zeitung Bund anlässlich des 150. Jubiläums.

Le Monde diplomatique 08.00

Porträt des arabischen Senders Al-Jazira. Siehe dazu auch die NZZ vom 12.10.01.

Der Journalist 06.00

Das Berufsregister für Schweizer Journalisten scheint im Westen eher die Ausnahme zu sein. Deutschland, Österreich, Grossbritannien und die USA kennen so was nicht.

NZZ 19.05.00

Ein Aspekt, der sich auf die Qualität der Medien auswirken wird: Outsourcing in Zeitungsredaktionen (Auslagerung von Lokalredaktionen).

Weltwoche 06.04.00

Porträt von Charles von Graffenried und seiner BTM-Gruppe.

NZZ 31.03.00

Wie das Internet die Presse globalisiert - am Beispiel einer neuen FAZ-Zusammenfassung, die der International Herald Tribune beigelegt wird (gibt es diese Beilage noch?).

NZZ 08.02.00

Zum Konkurrenzkampf der drei Pendlerzeitungen auf dem Platz Zürich (20 Minuten hat es dann geschafft).

NZZ 28.01.00

Zum Einfluss des Internets auf die Agenturen, die dadurch besonders an Macht verlieren.

NZZ 07.01.00

Ein Artikel, der ausländische Beteiligungen an Schweizer Medien auflistet.

NZZ 09.12.99

Zum Wechselspiel zwischen Medien und Politik - Resultate einer Tagung in Italien.

NZZ 07.12.99

Eine grundlegende Gedanken zum Begriff der Kommunikation und dem Unterschied zur Verständigung.

NZZ 03.12.99

Gedanken zur Frage, ob es so was wie einen europäischen Journalismus gibt.

NZZ 19.11.99

Die alternativen Wochenzeitungen in den USA gewinnen an Bedeutung und werden auch vermehrt von grösseren Konzernen übernommen - so die Village Voice in New York.

NZZ 17.09.99

Blick auf das 150-jährige Jubiläums des Verbandes Schweizer Presse, dem Verlegerverband.

Tages Anzeiger 08.07.99

Zur Wandlung des Wissenschaftsjournalisten: die Berichte müssen immer kürzer und leichter verständlich werden.

NZZ 11.06.99

Zu den immer wieder aufgetretenen Ideen, neue Technologien würden zum Ende der Zeitung führen. Ein weiterer Artikel weist darauf hin, dass Schweizer Medienunternehmen vermehrt das Interesse ausländischer Investoren wecken könnten.

Du 06.99

Ein Abriss der Geschichte der Zeitung.

NZZ 28.05.99

Gedanken zu den Zielsetzungen und Leitbildern, an denen sich eine Ausbildung von Journalisten orientieren soll.

NZZ 01.04.99

Wie das Internet den Journalismus verändert: gewisse Falschmeldungen bleiben persistent.

Le Monde diplomatique 03.99

Zur Bündelung der verschiedenen Distributionsformen (TV, Radio, Zeitung, Internet) der Medien am Beispiel der Chicago Tribune und deren Auswirkung auf die Art und Form der Nachrichten.

Tages Anzeiger 18.02.99

Neues in der Ausbildung für Journalisten: in St. Gallen startet eine Medienschule, wo Journalismus und PR gemeinsam unterrichtet werden.

NZZ 05.02.99

Zum Wandel der Medienpolitik und dem zunehmenden Primat des Ökonomischen.

Facts der Wirtschaft 02.99

Eine Übersicht über den Medienmarkt Schweiz.

NZZ 15.01.99

Blick auf einen tiefgreifenden Wandel im Selbstverständnis des Journalisten: der Wandel vom Aufklärer zum Dienstleister.

NZZ 18.12.98

Bemerkungen zu einer vorab in den USA geführten Debatte: sollen Journalisten zur Lösung gesellschaftlicher Probleme beitragen oder nur darüber berichten?

Tages Anzeiger 18.07.98

Ende einer Berner Tageszeitung: die „Hauptstadt“ geht ein.

Tages Anzeiger 19.05.98

Der Verband der Schweizer Journalisten will sich nicht mit der Gewerkschaft Comedia vereinen (gut so).

Tages Anzeiger 17.01.98

Auf dem Medienplatz Bern wird die Berner Zeitung stärker und übernimmt nun auch das Thuner Tagblatt.

NZZ 31.11.03

Zum Einfluss der Handy-Kameras auf die Medien: der Zugriff auf die Wirklichkeit via Bild wird immer umfassender.

 

 

Textversion für blinde und sehbehinderte Personen © 2018 goleon* websolutions gmbh