Textversion für blinde und sehbehinderte Personen sitemap
Home Textraum Hochzeit Arbeit Forschung encyclog

Krebs - Kernpunkte:

  • Krebsforschung generell, inklusive die Fragem warum es überhaupt so etwas wie krebs gibt und das evolutionär stabil ist.

  • Verschiedene Formen von Krebs.

  • Therapien gegen Krebs.

Zahl der Artikel im Archiv pro Jahr
28522848761210900
990001020304050607080910111213

Eigene publizierte Artikel zum Thema:

Stand des Nachdenkens

FOLGT

 

NZZ 16.02.18

Mit der Flüssigbiopsie hat die Onkologie ein neues, wirksames Mittel zur Krebs-Früherkennung.

NZZ 07.07.17

Stand der Forschung zum Thema Krebsimpfung.

NZZ 24.03.17

Zwei Drittel aller Mutationen, die Krebs auslösen, sind weitgehend zufällig.

NZZ 09.12.16

In neuen Forschungskooperationen ohne Einbezug der Pharma wird das therapeutische Potenzial bestehender Medikamente für Krebs erforscht.

NZZ 01.07.16

Crispr könnte in der Krebstherapie neue Impulse geben - bereits jetzt wird am Menschen geforscht.

NZZ 22.04.16

Wie man das Immunsystem manipuliert damit Krebs besser bekämpft werden kann.

NZZ 22.03.16

Die Sterberate bei krebs sinkt stetig, das Erkrankungsrisiko bleibt stabil.

NZZ 19.08.14

Der Krebsmarkt wird schwieriger, weil sich immer mehr Unternehmen in diesem Markt tummeln und es schwieriger wird, sich herauszuheben.

NZZ 29.01.14

Zur Forschung, welche Nahrungsmittel und -gewohnheiten Krebs fördern oder mindern können.

Nature 11.08.11

Ein neues Modell, wie Tumore suppressiert werden.

NZZ 03.08.11

Wie sich Tumorzellen das Immunsystem zur Verbreitung zunutze machen.

NZZ 20.07.11

Neue Ansätze in der Krebsforschung suchen nach Heilung trotz Metastasen.

NZZ 18.05.11

Wie man mit paraneoplastischen Syndromen (früh auftretende Beschwerden einer Krebserkrankung an anderen Orten des Körpers) die Krebsfrüherkennung verbessern kann.

Nature 21.04.11

Der Prozess der Metastasenbildung muss neu überdacht werden: die klassische Theorie hält der klinischen Evidenz nicht stand.

Nature 24.03.11

Zu den Schwierigkeiten, einen prädiktiven Test für Krebs zu finden. Und eine Sammlung von Übersichtsarbeiten zum Thema Krebsprävention.

Nature 17.03.11

Ein Beispiel, wie Tierversuche zum Verständnis von Pankreaskrebs beigetragen haben, die dann auch zu klinisch wirksamen Therapien geführt haben.

Nature 24.02.11

Neue Erkenntnis zur Onkogenese: in manchen Fällen führt ein einziges genetisches Ereignis zu einer massiven Restrukturierung von Erbgut und damit zu Krebs.

Nature 20.01.11

Ein Review zum Stand der Dinge in der Krebsforschung.

Nature 16.12.10

Wie ein krebserzeugendes Mineral dafür sorgt, dass gewisse Dörfer "hot spots" von Krebserkrankungen sind.

Die Welt 14.10.10

Resultate vom europäischen Krebskongress: epigenetische Effekte bei Lungenkrebs.

Nature 30.09.10

Ein Reviewartikel zur translativen Forschung im Bereich Krebs (wie man Krebsforschung rascher in Therapien umsetzt).

NZZ 15.09.10

Stand der Dinge im Bereich Krebsforschung: wie man das Immunsystem für den Kampf gegen Krebs rekrutiert.

Pressetext 17.08.10

Gemäss einer Studie der American Cancer Society ist Krebs die weltweit teuerste Krankheit.

Nature 03.06.10

Zum Stand der Forschung zum abnormalen Metabolismus in Krebszellen und wie man das therapeutisch angehen will.

BaZ 02.06.10

Die WHO veröffentlicht eine Datenbank mit den weltweiten Krebszahlen (2008: 7.6 Mio Krebstote).

NZZ 24.03.10

Zur Entschlüsselung des Genoms von Tumorarten (Cancer Genome Atlas Project): dies erlaubt genauere Prognosen.

Die Welt 27.02.10

Stand der Dinge in der Krebsforschung: das internationale Krebsgen-Konsortium.

Die Welt 24.02.10

Bericht zum Stand der Krebsforschung anlässlich des deutschen Krebs-Kongresses.

NZZ 23.12.09

Eine wichtige Nebenwirkung (alter) Krebsmiedikamente: sie schädigen das Herz dauerhaft.

NZZ 18.11.09

Ein möglicher Mechanismus für die Entstehung von Krebs: Fehler in der Genregulation. Neue Diagnosemöglichkeiten nutzen diesen Sachverhalt.

NZZ 21.10.09

Die neuen Antikörper-Therapien verlängern das Leben (Leiden?) der Patienten nur wenige Monate und kosten immens viel.

NZZ 07.10.09

Ein neuer Ansatz in der Krebsbekämpfung: Züchten von Bakterien, die sich vorab im Tumorgewebe vermehren und die Krebszellen dadurch abtöten.

NZZ 01.07.09

Übersicht zur Nutzung von metallischen Nanopartikeln in der Krebstherapie.

Die Welt 04.06.09

Neue Medikamente gegen den schwarzen Hautkrebs.

Nature 28.05.09

Man sollte im Kampf gegen Krebs auf eine neue Strategie setzen: die Krankheit nicht bekämpfen, sondern kontrollieren (analog zu Aids?).

Nature 09.04.09

Mehrere interessante Artikel zu Krebs: Strategien, die die Durchblutung von Tumoren verhindern wollen, neue Ansatzpunkte für Krebstherapien (und die zahl, dass 2008 nur eine ubstand FDA approval erhalten hat bei 65 Milliarden Dollar Investitionen des US-Pharmaindustrie). Schliesslich ein interessanter Review-Artikel zum "Krebs Genom".

Die Welt 20.04.09

Zum Einsatz der Nanobiotechnologie in der Krebsbekämpfung.

Die Welt 20.03.09

Eine neue Therapie gegen Lungenkrebs: zu inhalierende Nanopartikel als Träger von Arzneimitteln.

Nature 12.03.09

Eine Übersicht über Gene, die für verschiedene Krebsarten von Bedeutung sein könnten.

NZZ am Sonntag 15.02.09

Für Eierstockkrebs gibt es keine zuverlässige Vorsorgeuntersuchung.

Nature 04.12.08

Zur Frage, ob jede Körperzelle zu einer Krebszelle werden kann: Die entsprechenden Antworten sind widersprüchlich.

NZZ 12.11.08

Zur Frage, warum Krebs evolutionsbiologisch überlebt hat: Onkogene schaden nicht ausschliesslich.

Nature 28.08.08

Wie man mit Evolutionsbiologie Krebs verstehen kann (ein Auslesemechanismus zwischen Krebszellen).

NZZ 20.08.08

Zur Erforschung des Zusammenhangs zwischen Hautkrebs und Sonneneinwirkung.

Nature 03.04.08

Ein ganzes Dossier zur Frage, wie man Krebs diagnostizieren kann (mittels molekularer Tests).

Nature 07.02.08

Forscher identifizieren Gene, welche für das Wachstum spezifischer Krebsarten zentral sind (und es handelt sich hier nicht um "krankhafte" Gene).

Nature 06.12.07

Update zur Frage, wie das Immunsystem kleine Krebsherde in Schach halten kann.

Berner Zeitung 11.06.07

Eine gute Übersicht über die verschiedenen Krebsarten und deren Heilungsmöglichkeiten.

NZZ 06.06.07

Zur Rolle des zellulären Umfelds eines Tumors.

FAZ 05.06.07

Bayer und Merck legen positive Ergebnisse für Krebsmittel vor.

Nature 12.04.07

Zwei Artikel zum Thema Krebs: wie Gene zur Ausbildung neuer Tumore beitragen und ein Artikel zum Thema Autophagie (Selbstauflösung defekter Zellkomponenten), die offenbar beim Krebs eine Rolle spielt.

Nature 29.03.07

Wie sich Patienten um die Teilnahme an einer Studie mit einem neuen Mittel gegen Krebs balgen bzw. Selbstversuche machen. Siehe dazu auch NZZ vom 04.04.07.

NZZaS 18.02.2007

Interview zum Stand der Brustkrebs-Forschung.

Dossier Gesundheit 02.07

Eine Übersicht zur These, dass Krebs als eine Stammzellkrankheit aufzufassen ist.

Nature 07.12.06

Bestimmte Hirntumore sind als eine Form von Krebs ausgelöst durch Stammzellen identifiziert worden.

Die Zeit 23.11.06

Die Erforschung des Zusammenhangs zwischen Krebs und Stammzellen und die Idee einer Krebsstammzelle.

NZZ 15.11.06

Start eines Programms, das systematisch nach genetischen Spezifika von Krebszellen sucht.

Nature 07.09.06

Hinweise darauf, das Krebszellen auch infektiös wirken können und damit zwischen Individuen übertragen werden können. Dies scheint man nun bei einer Krebsart bei Hunden gezeigt zu haben.

Handelsblatt 22.08.06

Bericht über neue Wirkstoffe gegen Eierstock-Krebs. Vorab solche Stoffe sind interessant, welche die Blutversorgung des Tumors blockieren – d.h. Avastin wird nun auch für diese Krebssorte interessant.

Nature 17.08.06

Übersicht über den Stand der Frontlinien im Krieg gegen Krebs. Neu sind Krebs-Stammzellen interessant geworden.

NZZ 28.06.06

Beispiele von Optimierungen der Strahlentherapie, vorab durch Verbesserungen der Präzision.

Handelsblatt 27.06.06

Gentechnische Optimierung der Chemotherapie. Gentechnisch veränderte Zellen sollen Wirkstoffe direkt am Therapieort herstellen und müssen dafür vom Immunsystem geschützt werden. Dafür stellt das Unternehmen Austrianova Zellkapseln her.

NZZ 09.11.05

Krebs als Stammzell-Krankheit interpretiert. Interessant ist die Idee, ein Krebs als eine Art Organ anzusehen.

NZZ 12.10.05

Krebs bei Kindern ist offenbar immer besser heilbar.

NZZ 05.10.05

Beispiel einer Zufallsentdeckung: wie die Erfahrungen mit Giftgas im ersten Weltkrieg zu neuen Mitteln gegen Krebs führte. Dazu eine kleine Geschichte der Pharmakologie gegen den Krebs.

Horizonte 09.05

Übersicht über den Stand der Dinge in der Krebsforschung.

Nature 18.11.04

Sammlung von Reviews über den Zusammenhang von Zellteilung und Krebs: Tumorsuppression, Tissue engineering, Stammzellen und ähnliches.

NZZ 10.11.04

Wie genmanipulierte Viren gegen Krebs eingesetzt werden können: in der Praxis gar nicht so einfach.

NZZ 27.10.04

Eine Variante einer Krebstherapie: die Angiogenese hemmen und damit den Krebs aushungern.

NZZ 30.06.04

Übersicht über den Stand der Forschung im Bereich Brustkrebs.

Nature 03.06.04

Kritische Fragen über die Effektivität eines Proteomik-Tests für die Krebsdiagnose.

NZZ 07.04.04

Bereits fossile Knochenfunde zeigen, dass Krebs ein ständiger Begleiter des Menschen war.

NZZ 24.03.04

Neue Wege zur Prävention des Gebärmutterhalskrebses, der heute offenbar weitgehend vermeidbar ist.

Financial Times Deutschland 15.01.04

Eine neue Krebstherapie mittels Nanotechnologie. Teilchen lagern sich im Tumor ab und werden durch Magnetfelder stark erhitzt und töten so den Tumor.

Weltwoche 34/03

Stand des Wissens der Krebsforschung: vorab falsche Vorstellungen über Krebs und die Erkenntnisse, dass die Therapien gegen die meisten Krebsarten langsam aber stetig besser werden. Interessante Karten über die Verteilung der einzelnen Krebsarten.

Unimagazin 04.03

Übersicht über Krebsforschungsprojekte an der Universität Zürich.

NZZ 20.11.02

Neue, direkte Formen der Bestrahlung gegen Prostatakrebs: direkte Implantierung des strahlenden Metalls in die Prostata.

Nature 04.04.02

Ein Frontbericht aus dem Krieg gegen Krebs, der Jahrzehnte dauerte, Milliarden kostete aber immer noch kein befriedigendes Resultat geliefert hat.

NZZ 27.06.01

Ein neuer Star unter den Krebsmedikamenten: Glivec (für bestimmte Formen von Leukämie).

NZZ 20.06.01

Unklarheiten über den Sinn des Prostata-Screenings für die Krebsfrüherkennung, weil unklar ist, of die aggressive Chemotherapie, die dann folgt, die Mortalität wirklich senkt.

Tages Anzeiger 07.06.01

Wie die Gentechnik neue Wege zur Krebsbekämpfung öffnen soll.

Nature 17.05.01

Eine Sammlung von Review-Artikeln über Krebs: Genetische Aspekte, Apoptosis, die Signalpfade beim Krebs, genetische Vorsorge gegen Krebs, die Umgebung eines Tumors, Tumor-Immunologie, die Transplantation hämatopoietischer Stammzellen und Krebs-Epitemiologie.

NZZ 04.04.01

Gerade bei Hautkrebs ist die Früherkennung zentral.

Ars Medici 24.12.00

Gene spielen bei den meisten Krebsarten offenbar nur eine untergeordnete Rolle. Vgl. dazu aber mit der FAZ vom 13.01.99, wo das Gegenteil behauptet wird.

Dossier Gesundheit 04/00

Übersicht über den Stand der Krebsforschung unter Einbezug der Stammzellen.

PSI 11.00

Bericht über die Protonentherapie gegen Krebs am Paul-Scherrer-Institut.

NZZ 01.11.00

Eine neue Idee: Impfungen gegen Krebs, die dafür sorgen, dass das Immunsystem sich mehr um die Krebszellen kümmert. Vg. dazu auch mit der Weltwoche vom 30.03.00.

NZZ 07.06.00

Der Preis der Krebstherapie bei Kindern: Spätschäden.

Tages Anzeiger 02.03.00

Fachleute setzen auf Krebs-Prävention mittels Chemoprävention - vorab für Personen mit einem erblichen Krebsrisiko.

NZZ 12.01.00

Ein interessanter Artikeln über die Wurzeln der Krebsprävention in der Nazizeit (unter anderem mit einer Antiraucherkampagne).

NZZ 08.01.00

Die andere Seite der Krebstherapie: das Gespräch mit den Patienten.

NZZ 10.03.99

Hodenkrebs im Jugendalter kann heute offenbar gut behandelt werden.

Weltwoche 21.01.99

Überblick über die wichtigsten Formen von Krebs in der Schweiz.

 

 

Textversion für blinde und sehbehinderte Personen © 2018 goleon* websolutions gmbh